ENI Nr. 04003750 - MMSI Nr. 211482350 27. Jun. 2022

Letzte Meldungen

10. Aug. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Harley
25. Jul. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Forever
02. Jul. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Amazone
27. Jun. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Maira
21. Jun. 2022 ⇨ Tanker
TMS Taunus 2
⇨ zum Archiv...

MS Maira

Bild: MS Maira auf dem Neckar im Spätsommer 2021.
MS Maira auf dem Neckar im Spätsommer 2021.
Eine Hamburgerin in südlichen Gefilden. MS Maira auf dem Neckar, man sieht das Schiff hier wirklich nicht alle Tage.
MS Maira fährt für die Mainschifffahrts- Genossenschaft in Würzburg.

DIW-Werft Berlin

Erbaut wurde das Schiff 1965 und ist damit bereits 57 Jahre alt. Bauwerft war die DIW (Deutsche Industrie- Werke) in Berlin Spandau. Einige Geschwister aus der selben Werft, die ebenfalls auf dieser Seite vertreten sind, sind z.B. MS Denise, MS Rapido oder MS Xena.

Geschichte der MS Maira

1965

Das Binnenschiff wurde als MS LIESELOTTE auf der Berliner DIW-Werft erbaut. Käufer und erster Eigner war H. Danitz in Bremen.
Das Schiff wurde zunächst mit einer 600 PS starken Mannheimer MWM Maschine ausgerüstet.

1983

Bild: GMS Maira. Wie der hellblaue Anstrich des Führerhauses erahnen läßt, fährt die Maira für die Mainschifffahrts- Genossenschaft MSG.
GMS Maira. Wie der hellblaue Anstrich des Führerhauses erahnen läßt, fährt die Maira für die Mainschifffahrts- Genossenschaft MSG.
Die Lieselotte wird an die Stöber GmbH in Bardowick (süd-östlich von Hamburg) verkauft und in MS PANKGRAF umbenannt.

1996

Das Schiff wird nach Schleswig Hollstein an P. Brandt in Wilster verkauft. Fortan trägt es den Namen MS STEINBURG.

2000

Verkauf an H. Boogaart in Minden und Umbenennung in MS URANIA.

2005

Bild: Heckansicht der MS Maira aus Hamburg.
Heckansicht der MS Maira aus Hamburg.
Der Binnenfrachter wird nach Hessen, an D. Scheler in Bad Karlshafen verkauft. Der Name MS URANIA bleibt zunächst.

2012

Das Schiff wird in MS Maira umbenannt und wird nach Hamburg umgemeldet.

Technische Daten GMS Maira

Laut vesselfinder.com war dies die letzte bekannte Position der MS Maira.

Länge:80 Meter
Breite:9 Meter
Max. Tiefgang:2,53 Meter
Tonnage:1214 Tonnen
Maschinenleistung:863 PS
Hauptmaschine:Mitsubishi
Baujahr:1965
Bauwerft:DIW Deutsche Industrie-Werke, Berlin-Spandau (DE)
Baunummer:123
Alter: 57 Jahre

Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: