ENI Nr. 02324807 - MMSI Nr. 244630945 Sat. 05.03.2022 (09:54)

Letzte Meldungen 🎄🎁

Thu. 24. Nov. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Pandora
Sun. 20. Nov. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Tine-B
Wed. 16. Nov. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Chateau Chalon
Fri. 11. Nov. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Cheyenne
Sun. 30. Oct. 2022 ⇨ Binnenschiffe
MS Audrey
⇨ zum Archiv...

MS Mordomia

Bild: GMS Mordomia zu Tal beladen mit Schrott.
GMS Mordomia zu Tal beladen mit Schrott.
Nǐ hǎo... so grüßt man in China. Doch was soll das hier? Ganz einfach, bei der Mordomia handelt es sich in Anführungsstrichen um eine Chinesin. Das Schiff wurde 2002 in China erbaut. Besser gesagt der Schiffskörper, aber auch schon der Kajütenaufbau wurden dort erstellt. Dann wurde das Schiff auf ein großes Seeschiff geladen und nach Europa transportiert. In den Niederlande hat man das Schiff dann vollens ausgebaut und fertiggestellt.
Diese Vorgehensweise ist mittlerweile gängige Praxis.
Bild: MS Mordomia passiert die Neckarbrücke Besigheim.
MS Mordomia passiert die Neckarbrücke Besigheim.
Nachdem die Schiffsproduktion zunächst nach Osteuropa abgewandert ist, werden mehr und mehr Schiffe jetzt in Fernost produziert. Es geht eben immer noch einen Ticken günstiger.

Obwohl die MS Mordomia mit 22 Jahren ein vergleichsweise noch recht junges Schiff ist, ging sie bereits durch mehrere Hände und trug schon unterschiedliche Namen.

Geschichte des GMS Mordomia

Bild: MS Mordomia: Das Heck des in China gebauten Schiffes.
MS Mordomia: Das Heck des in China gebauten Schiffes.

2000 MS Cito

Nachdem das Schiff auf der Changjiang Shipyard in Wuhu City Anhui (China) im Jahre 2002 erbaut wurde, wurde es in die Niederlande zur Werft De Schroef BV in Sluiskil transportiert, um dort fertig ausgebaut zu werden. Unter anderem wurde das Schiff dort auch mit einer Caterpillar 3508 (B) DI-TA electronic Maschine ausgerüstet.

Bild: MS Mordomia: Das Heck des in China gebauten Schiffes.
MS Mordomia: Das Heck des in China gebauten Schiffes.
Das Schiff erhielt den Namen MS CITO und wurde dem Eigner Molegraaf in Zwijndrecht (NL) übergeben.

2002 MS Fury

Bereits 2002, nach nur 2 Jahren erfolgt der erste Eignerwechsel. Die Cito wird an Wieland - Van Waes Vof in Terneuzen (NL) verkauft und erhält den Namen MS Fury.

2006 MS Romani

Weitere 4 Jahre später, im Jahre 2006 wird das Schiff abermals verkauft. Neuer Eigner wird Evens Scheepvaart Vof in Linne (NL). Es erfolgt die Umbenennung in MS Romani.
Bild: GMS Mordomia 2022 mit Sand beladen auf dem Neckar.
GMS Mordomia 2022 mit Sand beladen auf dem Neckar.

2016 MS Mordomia

Nach weiteren 10 Jahren erfolgt der Verkauf an den bislang letzten Eigner, EKF Shipping in Dordrecht (NL). EKF Shipping benennt das Schiff in MS Mordomia um.

Technische Daten GMS Mordomia

Laut vesselfinder.com war dies die letzte bekannte Position der MS Mordomia.

Länge:86 Meter
Breite:9,50 Meter
Max. Tiefgang:3,11 Meter
Tonnage:1702 Tonnen
Container:81 TEU (3 Schichten)
Maschinenleistung:950 PS
Hauptmaschine:Caterpillar 3508 (B) DI-TA electronic
Bugstrahlruder:DAF Ballegooy (320 PS)
Baujahr:2000
Bauwerft:Changjiang Shipyard in Wuhu City (CN)
Ausbauwerft:De Schroef, Sluiskil (NL)
Baunummer:JDZ 99-11
Alter: 22 Jahre

Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: