ENI Nr. 04700770 - MMSI Nr. 211514010 05. Dez. 2020

Letzte Meldungen

14. Dez. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Heiner Krieger
08. Dez. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Inizio
04. Dez. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Lux Vera
02. Dez. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Sinead
05. Nov. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Stadt Nürnberg
⇨ zum Archiv...

MS Lux Vera

Bild: Die MS Lux Vera beladen mit Sand auf dem Neckar im November 2020.
Die MS Lux Vera beladen mit Sand auf dem Neckar im November 2020.
Die MS Lux Vera ist ein wunderschöner, bereits 108 Jahre alter Binnenfrachter, welcher den Neckar zwar des Öfteren befährt, sich aber stets vor mir zu verstecken scheint.
An einem sonnigen Montag Ende November 2020 hat es dann endlich geklappt und die Lux Vera fuhr mir vor die Linse.

Geschichte der MS Lux Vera

Die Geschichte der Lux Vera unterscheidet sich in sofern von der anderer Schiffe, dass sie nie umbenannt wurde. Sicherlich etwas besonderes in 108 Jahren. Spontan fällt mir kein so altes Schiff ein, welches noch unter seinem ersten Namen fährt.

Bild: Der Laderaum der MS Lux Vera ist in 3 Sektionen unterteilt.
Der Laderaum der MS Lux Vera ist in 3 Sektionen unterteilt.
Bild: GMS Lux Vera bei der Einfahrt in die Schleuse Besigheim.
GMS Lux Vera bei der Einfahrt in die Schleuse Besigheim.
Bild: Ein sehr schönes Heck. Ganz wie man es von einem Schiff des Baujahrs 1913 erwarten würde.
Ein sehr schönes Heck. Ganz wie man es von einem Schiff des Baujahrs 1913 erwarten würde.
Bild: Als besonders schön gilt das Steuerhaus der MS Lux Vera. Übrigens, es weihnachtet bereits sehr auf dem Roof der Lux Vera.
Als besonders schön gilt das Steuerhaus der MS Lux Vera. Übrigens, es weihnachtet bereits sehr auf dem Roof der Lux Vera.

Allerdings wurde die Lux Vera nicht als Motorschiff gebaut. Sie wurde 1913 als unmotorisierter Schleppkahn gebaut und entstand auf der Werft der Gebrüder Jonker in Kinderdijk. Kinderdijk ist ein kleiner Ort in den Niederlanden und liegt am Zusammenfluss von Noord und Lek in der Nähe von Rotterdam.
Mit einer eigenen Maschine wurde Lux Vera erst 1964 ausgestattet. Auch damals wies der Kahn mit 51 Jahren bereits ein stolzes Alter auf. Seither jedenfalls, darf sich das Schiff MS Lux Vera nennen, also MotorSchiff Lux Vera.

Der Frachter GMS Lux Vera verlässt die Schleuse in Besigheim. Hier im Video das Heck des Schiffes.
Wie gesagt fährt das Schiff noch unter seinem ersten Namen. Da ihr Alter aber ein Menschenleben -und erst Recht das Berufsleben eines Binnenschiffers- bei weitem überdauert, kam es natürlich zu mehreren Eignerwechseln.

  • Anfangs war der Schleppkahn Lux Vera in Koblenz zuhause, wo er von seinem ersten Eigner J. Lellmann betrieben wurde.
  • Späterer Eigner war R. Hauser in Eberbach. Damit zog die Lux Vera also bereits an den Neckar.
  • Anschließend ging die MS Lux Vera in den Besitz der Familie Merscher in Schönau (ebenfalls am Neckar) über, wo sie jetzt in zweiter Generation betrieben wird.

Technische Daten der MS Lux Vera

Die letzte bekannte Position der MS Lux Vera war hier.
Der Laderaum der Lux Vera ist in 3 Sektionen unterteilt. Ob diese Aufteilung bereits von Beginn an bestand ist leider nicht geklärt.

Länge:80 Meter
Breite:10 Meter
Tiefgang:2,95 Meter
Tonnage:1558 Tonnen
Maschinenleistung:800 PS
Hauptmaschine:Deutz
Motorisierung:1964
Baujahr:1913
Bauwerft:Gebr. Jonker, Kinderdijk (NL)
Alter:108 Jahre
Bild: Die wichtigsten technischen Daten der Lux Vera sind auch auf der Tafel am Bug des Schiffes abzulesen.
Die wichtigsten technischen Daten der Lux Vera sind auch auf der Tafel am Bug des Schiffes abzulesen.

Das GMS Lux Vera fährt unter deutscher Flagge und ist in Schönau am Neckar gemeldet.

Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: