ENI Nr. 04606770 - MMSI Nr. 211254050 25. Jan. 2020

Letzte Meldungen

27. Okt. 2020 ⇨ Fahrgastschiffe
FGS Carpe Diem
19. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Tijdgeest
18. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Pegasus
12. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Brizo
08. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Hanna
⇨ zum Archiv...

MS Elfe

Bild: GMS Elfe mit Sand beladen auf dem Neckar.
GMS Elfe mit Sand beladen auf dem Neckar.
Der Elfe liegt ein ehemaliger Schleppkahn zu Grunde, welcher bereits im Jahre 1909 bei Boele in Bolnes in den Niederlande erbaut wurde. Der Kahn trug damals den Namen „San Antonio“.
Wenn man so will, könnte man bei der Elfe also von einem 111 Jahre alten Schiff sprechen. Doch die GMS Elfe wurde erst viel später zu dem was sie heute ist. Vermutlich wurde sie erst 1965 motorisiert und erhielt eine 900 PS MaK (Maschinenbau Kiel) Maschine. Damals war das Schiff in Koblenz gemeldet.

Ab 1976 als Minneburg unterwegs

Bild: Der Bug der MS Elfe mit der Schubbühne.
Der Bug der MS Elfe mit der Schubbühne.
1976 ging die San Antonio an einen neuen Eigner in Neckarsteinach über. Fortan trug sie den Namen Minneburg. Das Schiff wurde 1988 grundlegend modernisiert, so erhielt es auch ein neues Vorschiff mit der Schubbühne, welche noch heute vorhanden ist.

Seit 2011 als GMS Elfe

Bild: Durchaus außergewöhnlich ist die Abgasanlage des GMS Elfe mit dem Schornstein hinten an Steuerbord.
Durchaus außergewöhnlich ist die Abgasanlage des GMS Elfe mit dem Schornstein hinten an Steuerbord.
2011 kam es erneut zu einem Eignerwechsel. Der neue Eigner taufte das Schiff auf dem Namen Elfe, unter welchem es heute noch fährt.
Bild: Der Binnenfrachter Elfe zu Tal auf dem Neckar.
Der Binnenfrachter Elfe zu Tal auf dem Neckar.
Die Elfe ist jetzt in Neckargemünd gemeldet.
Im Frühjahr 2016 erhielt die Elfe bei der Werft Ebert in Neckarsteinach eine neue Maschine. Die alte MaK hatte nun endgültig ausgediet und wurde durch ein 1500PS Aggregat von Caterpillar ersetzt.

Technische Daten MS Elfe

Bild: GMS Elfe von hinten, nochmals gut zu sehen das Auspuffrohr sammt Zuleitung.
GMS Elfe von hinten, nochmals gut zu sehen das Auspuffrohr sammt Zuleitung.
Die Elfe ist heute 105 Meter lang. Ursprünglich wies sie nur eine Länge von 88,40 Meter auf. Ihre Breite beträgt 11,00 Meter.
Bild: GMS Elfe mit Containern beladen auf dem Neckar. Durch ihre Breite von 11 Metern fehlen leider ein paar Zentimeter um die Cotainer 4-reihig laden zu können.
GMS Elfe mit Containern beladen auf dem Neckar. Durch ihre Breite von 11 Metern fehlen leider ein paar Zentimeter um die Cotainer 4-reihig laden zu können.
Die Tragfähigkeit des Schiffes ist mit 2569 Tonnen angegeben und der maximale Tiefgang beträgt 3,25 Meter.
Angetrieben wird das Schiff von einem 1500 PS Motor aus dem Hause Caterpillar.

Kein grundsätzliches Containerschiff

Die MS Elfe fährt häufig an den oberen Neckar nach Stuttgart, dabei beliefert sie die Schwabenmetropole meist mit Kohle. Sie fährt aber auch Sand und Kies. Mit Containern wie in den Bildern hier, sieht man sie normalerweise nur stromabwärts auf der Rückfahrt.
Die letzte bekannte Position der MS Elfe war hier.
Offenbar hat der Kapitän der Elfe einen sehr guten Draht zum Containerterminal in Stuttgart, denn das Containergeschäft in Stuttgart ist üblicherweise den Götz-Schiffen vorbehalten. Marktbegleiter der Elfe fahren wenn nicht leer, mit Schrott beladen oder mit Bauaushub von Stuttgart 21 den Neckar wieder hinunter.
Bild: Steuerstand und Wohnbereich der MS Elfe.
Steuerstand und Wohnbereich der MS Elfe.
Bild: Seitlich am Schiff abzulesen ist der Tiefgang, hier 2,65 Meter. Der maximale Tiefgang der Elfe beträgt 3,25m.
Seitlich am Schiff abzulesen ist der Tiefgang, hier 2,65 Meter. Der maximale Tiefgang der Elfe beträgt 3,25m.
Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: