ENI Nr. 04601470 - MMSI Nr. 211506430 12. Feb. 2019

Letzte Meldungen

27. Okt. 2020 ⇨ Fahrgastschiffe
FGS Carpe Diem
19. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Tijdgeest
18. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Pegasus
12. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Brizo
08. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Hanna
⇨ zum Archiv...

MS Hella

Bild: Die Hella leer auf dem Neckar zu Tal. Der Laderaum ist im hinteren Teil leicht geflutet um die Schraube besser ins Wasser zu bekommen.
Die Hella leer auf dem Neckar zu Tal. Der Laderaum ist im hinteren Teil leicht geflutet um die Schraube besser ins Wasser zu bekommen.
Die tatsächlich 126 jährige HELLA ist häufig im Neckar anzutreffen. Meist schafft sie es aber nicht weiter wie Gemmrigheim den Neckar hinauf. Dann macht sie linksseitig fest wo sie Adolf Blatt mit Sand oder Kies beliefert und sich für gewöhnlich leer wieder auf den Rückweg macht, um eine neue Ladung im Rhein aufzunehmen.

Die HELLA weißt eine Länge von 86 Metern und eine Breite von 9,77 Metern auf. Ihre Ladekapazität ist mit 1493 Tonnen angegeben. Für den Vortrieb sorgt ein 620 PS Diesel von DAF.

Bild: Auf den ersten Blick nicht zu erkennen, doch bei näherem Hinsehen kann man MS Hellas hohes Alter vielleicht doch erahnen.
Auf den ersten Blick nicht zu erkennen, doch bei näherem Hinsehen kann man MS Hellas hohes Alter vielleicht doch erahnen.
Ihre Kiellegung erfolgte bereits 1894 bei A. Vuijck & Zn in Capelle in den Niederlande. Damals war sie aber lediglich 74,9 Meter lang und hatte eine Tragkraft von 1118 Tonnen. Ihre Name war zunächst JOHANN WILHELM. Später wurde sie in RHENANIA 34 umbenannt.
Ihren heutigen Name HELLA erhielt sie aber bereits 1926, damals wurde sie nach Eberbach verkauft. Ab 1964 war sie in Neckargmünd beheimatet und ist seit 1988 in Hassmersheim zu Hause.

Bild: Heckansicht der Hella. Etwas ungewöhnlich, sie verfügt nur über ein einzelnes Seitenruder.
Heckansicht der Hella. Etwas ungewöhnlich, sie verfügt nur über ein einzelnes Seitenruder.
Trotz ihres hohen Alters von damals 117 Jahren, wurde 2011 nochmals in sie investiert. Da hat man sie um über 11 Meter auf ihre heutige Länge von 86 Meter verlängert. Seither kann sie 1493 Tonnen tragen.
Bild: Spätestens beim Blick auf die Türe der Bugkajüte erahnt man dass die Hella aus einer anderen Zeit stammen muss.
Spätestens beim Blick auf die Türe der Bugkajüte erahnt man dass die Hella aus einer anderen Zeit stammen muss.
MS Hella wurde zuletzt auf der hier angezeigten Position gesehen.

1 Nutzerkommentar

  07. Jun. 2020 👱💬 Severino schrieb: #heidelberger #brücke
Heidelberger Brücke
by Severino 2016/Jul

Heidelberger Brücke

Auch ich war in Heidelberg und habe als ich auf der alten Brücke war, ebenfalls ein Schiff auf dem Neckar fotografiert. Das war der Calando, welcher voll beladen mit Kies den Neckar hinauf fuhr. Keine Ahnung wohin, vielleicht Heilbronn, vielleicht Stuttgart....
Der war bestimmt 100 Meter lang!

Name oder Pseudonym:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen:


Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: