ENI Nr. 04802420 - MMSI Nr. 211486360 08. Okt. 2020

Letzte Meldungen

27. Okt. 2020 ⇨ Fahrgastschiffe
FGS Carpe Diem
19. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Tijdgeest
18. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Pegasus
12. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Brizo
08. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Hanna
⇨ zum Archiv...

MS Hanna

Bild: MS HANNA beladen auf dem Neckar zu Berg.
MS HANNA beladen auf dem Neckar zu Berg.
Die 60 Jahre alte MS HANNA aus Schmachtenhagen fährt unter deutscher Flagge und findet von Zeit zu Zeit ihren Weg auch hierher in den Neckar. Schmachtenhagen ist ein Ortsteil von Oranienburg und liegt am Oder-Havel-Kanal; ein weiter Weg also bis in den Neckar.

Als MS Hanna ist sie erst seit 2010 unterwegs, zuvor hieß das Schiff MS Rudolf-Thea.
Der Eigner der MS Rudolf-Thea verkaufte das Schiff und schaffte einen Neubau an. Er ist mit seinem neuen Schiff in der DMAX Dokuserie „Männer der See“ zu sehen, welche das Leben unterschiedlicher Schiffsbesatzungen und deren Schiffe aufgreift.

Geschichte der MS Hanna

Bild: Die 105 Meter lange MS Hanna vor der Kulisse des Walheimer Kohlekraftwerks.
Die 105 Meter lange MS Hanna vor der Kulisse des Walheimer Kohlekraftwerks.
Doch der Reihe nach... in ihren nunmehr 60 Jahren hatte MS Hanna noch weit mehr Namen. So wurde sie 1960 von Gutehoffnungshütte auf der Rheinwerft in Walsum als MS HOMBERG LEHNKERING 104 erbaut.
Sie fuhr bis 1991 für die Lehnkering Reederei in Duisburg und wurde von Lehnkering mehrfach umbenannt. Nach MS HOMBERG LEHNKERING 104 erfolgte eine Umbenennung in MS HOMBERG LEHNKERING 92. Später nannte Lenkering das Schiff dann nur noch „MS HOMBERG“.
Bild: Ganz schön lang, der Heckaufbau der MS Hanna.
Ganz schön lang, der Heckaufbau der MS Hanna.
1991 wurde das Schiff an AJ van Strien in Beneden-Leeuwen (NL) verkauft und in MS ADANDI umbenannt.
1997 erhält das Schiff den Namen MS STELVIO und wir an Keijzer - Goudriaan Vof in Dordrecht (NL) verkauft.
2002 ein weiterer Verkauf. Jetzt gehört das Schiff der Combi International BV in Raamsdonksveer (NL) und erhält den Namen MS DOMMEL.
2006 dann erhält das Schiff den Namen MS RUDOLF-THEA, nachdem es nach Schmachtenhagen (DE) an M. Kiepe verkauft wurde.
Bild: Am Heck der MS Hanna, steht deutlich S-Hagen.
Am Heck der MS Hanna, steht deutlich S-Hagen.
2010 erfolgt der Verkauf an Familie Schadomsky aus Elsfleth an der Weser und die Umbenennung in MS HANNA. Interessanterweise bleibt aber der Meldeort Schmachtenhagen, zumindest weißt die Ortsnennung am Heck des Schiffes darauf hin.

Umbau 1995

Bild: Das GMS Hanna fährt in die Schleuse Besigheim ein.
Das GMS Hanna fährt in die Schleuse Besigheim ein.
Ursprünglich war das Schiff 85 Meter lang. 1995 erfolgte jedoch ein Umbau bei welchem das Schiff ein neues Vor- und Mittelschiff erhielt und damit um 20 Meter auf die heutigen 105 Meter verlängert wurde.
Bild: Nach dem Umbau der MS Hanna 1995 ist nur das Hinterschiff geblieben.
Nach dem Umbau der MS Hanna 1995 ist nur das Hinterschiff geblieben.
Eine Verbreiterung erfolgte nicht, das Schiff ist nach wie vor 9,50 Meter breit.
Durch den Umbau wurde die Tragkraft von einst 1387 Tonnen auf jetzt 1839 Tonnen gesteigert.

Technische Daten des GMS Hanna

Angetrieben wurde das Schiff zu Beginn von einer Deutz RBV 8 M 545 Maschine mit 1000 PS. Heute sorgt eine Mitsubishi Maschine vom Typ S 12 A2-MPTA mit 862 PS für Vortrieb.
Die letzte bekannte Position der MS Hanna war hier.

Länge:105 Meter
Breite:9,50 Meter
Tiefgang (max.):2,72 Meter
Zuladung:1839 Tonnen
Maschinenleistung:862 PS
Maschinentyp:Mitsubishi S 12 A2-MPTA
Bugstrahlruder:DAF 320 PS
Baujahr:1960
Bauwerft:Gutehoffnungshütte Walsum (DE)
Alter:60 Jahre
Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: