ENI Nr. 04403140 - MMSI Nr. 243042488 14. Aug. 2020

Letzte Meldungen

27. Okt. 2020 ⇨ Fahrgastschiffe
FGS Carpe Diem
19. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Tijdgeest
18. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Pegasus
12. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Brizo
08. Okt. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Hanna
⇨ zum Archiv...

MS Tokaj 2

Bild: Besuch aus Ungarn, MS TOKAJ 2 auf dem Neckar.
Besuch aus Ungarn, MS TOKAJ 2 auf dem Neckar.
Mal wieder etwas besonderes auf dem Neckar, das GMS Tokaj 2. Besonders, weil Tokaj 2 einen ziemlich weiten Weg an den oberen Neckar hatte, denn Tokaj 2 kommt aus Ungarn und ist dort in Budapest gemeldet.
Um hier her zu gelangen muss die Tokaj 2 zunächst die Donau stromaufwärts fahren, vorbei an Passau und Regensburg bis nach Kelheim.
Bild: MS Tokaj 2, nur selten sieht man die ungarische Flagge auf dem Neckar.
MS Tokaj 2, nur selten sieht man die ungarische Flagge auf dem Neckar.
Dann weiter durch den Main-Donaukanal, vorbei an Nürnberg bis Bamberg, wo es dann auf dem Main weiter geht. Sie passiert Schweinfurt, Würzburg und Frankfurt, bis sie schließlich bei Mainz den Rhein erreicht. Dann geht es weiter rheinaufwärts bis nach Mannheim, wo dann endlich die Einbiegung in den Neckar erfolgt.

Bei Ebert & Söhne in Neckarsteinach erbaut

Bild: Wer genau hinsieht erkennt Scharniere rund ums Steuerhaus. An schönen Tagen kann das Dach abgenommen und die Seitenteile heruntergeklappt werden. Damit steht der Steuermann im freien - ein Cabriolett also.
Wer genau hinsieht erkennt Scharniere rund ums Steuerhaus. An schönen Tagen kann das Dach abgenommen und die Seitenteile heruntergeklappt werden. Damit steht der Steuermann im freien - ein Cabriolett also.
Dabei ist der MS Tokaj 2 der Neckar keineswegs fremd, denn sie wurde einst sogar hier erbaut, allerdings ist das schon 62 Jahre her. 1958 wurde sie als MS EDDA bei Ebert & Söhne in Neckarsteinach erbaut. Auftraggeber und erster Eigner war die Firma Linz in Stuttgart.
MS EDDA war zunächst 77 Meter lang und konnte 998 Tonnen tragen. Angetrieben wurde sie damals von einer 560 PS starken MAK Maschine vom Typ MSU 423 A.

Später wurde sie an K. H. Blawert in Ilwersheim am Neckar verkauft und in MS VITESSE umbenannt.

Bild: Das Heck der MS Tokaj 2. Ungewöhnlich ist der hintenliegende Zugang zur Schiffswohnung.
Das Heck der MS Tokaj 2. Ungewöhnlich ist der hintenliegende Zugang zur Schiffswohnung.
Noch später ging das Schiff an die Brüder Schüssler in Würzburg, welche die Vitesse in MS SCHÜSSLER 2 umbenannten.

1987 ging das Schiff dann an R. Will in Albertshofen am Main. Nun erhielt das Schiff den Namen MS MAINTRANS 2.
1994 wurde die MS MAINTRANS 2 dann an S. Will überschrieben, der Schiffsname blieb.
Familie Will hat das Schiff um neun Meter verlängert (Jahr unbekannt), sodass es heute knapp 86 Meter lang ist und 1138 Tonnen tragen kann.

Bild: Das GMS Tokaj 2 war ursprünglich nur 77 Meter lang, wurde aber später auf 86 Meter verlängert.
Das GMS Tokaj 2 war ursprünglich nur 77 Meter lang, wurde aber später auf 86 Meter verlängert.

2012 dann der Verkauf nach Ungarn an Sandra Nautica Hajózási Kft in Budapest und die Umbenennung in MS TOKAJ 2.

Eigenartig daß dem Schiff nach den Brüdern Schüssler immer die „2“ im Namen erhalten blieb. „Schüssler 2“, Maintrans 2“ und dann „Tokaj 2“.

Havarie mit der Barbara Krüger 2 alias MS Franziska

Bild: Der Bug welcher der "MS Franziska" den Todesstoß versetzte.
Der Bug welcher der "MS Franziska" den Todesstoß versetzte.
In den 70er Jahren gab es die Fernsehserie „MS Franziska“, welche das Leben der Rheinschiffer und deren Abenteuer des Alltags beschrieb. Das Schiff MS Franziska aus der Serie gab es nicht wirklich. Die Dreharbeiten wurden auf der MS Barbara Krüger 2 durchgeführt.
Nach Beendigung der Dreharbeiten trat die Barbara Krüger 2 wieder den ganz normalen Schiffsdienst an, aber leider nicht mehr lange. Im Sommer 1979 kam es zu einem tragischen Zusammenstoß. Havariegegner war die MS Vitesse, der heutigen und hier gezeigten MS Tokaj 2.
Leider wurde der Bug der MS Barbara Krüger 2 auf der Backbordseite dabei so stark beschädigt, dass das Schiff verschrottet werden musste.

Technische Daten der MS Tokaj 2

MS Tokaj 2 wurde zuletzt hier gesichtet.
Länge:85,89 Meter
Breite:8,22 Meter
Tiefgang:2,49 Meter
Tonnage:1138 Tonnen
Hauptmaschine:Guasor SF 240
Maschinenleistung:785 PS
Bugstrahlruder: DAF, 219 PS
Bauwerft:Ebert & Söhne, Neckarsteinach (DE)
Baujahr:1958
Baunummer:186
Gemeldet in:Budapest, Ungarn
Alter:62 Jahre
Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: