ENI Nr. 04400070 - MMSI Nr. 211505030 24. Jan. 2019

Letzte Meldungen

12. Aug. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Lupine
27. Jul. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Otrate
26. Jul. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Rapido
23. Jul. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Limbo
21. Jul. 2020 ⇨ Binnenschiffe
MS Senator
⇨ zum Archiv...

MS Aurum

Der Frachter Aurum unterwegs nach Plochingen.
Mit rund 119 Jahren ein wahrer Oldtimer. Das Aurum wurde 1901 von Boele & Zn. Slikkerveer in den Niederlande erbaut. Allerdings verfügte es damals über keinen eigenen Antrieb, sondern war ein Schubkahn. Dieser wurde erst später motorisiert. Auch war das Schiff damals kürzer und wurde erst zu einem späteren Zeitpunkt auf die heutigen 77 Meter verlängert. Mit einer stolzen Breite von 10,15 Meter kommt es somit auf eine zulässige Tragkraft von 1378 Tonnen.

MWM Sound

Bild: GMS Aurum auf dem Neckar mit Drahtrollen beladen.
GMS Aurum auf dem Neckar mit Drahtrollen beladen.
Bild: GMS Aurum in der Schleuse Besigheim.
GMS Aurum in der Schleuse Besigheim.
Bild: Der uralte Frachter GMS Aurum. Leider ist der unverkennbare Sound auf dem Foto nicht zu hören.
Der uralte Frachter GMS Aurum. Leider ist der unverkennbare Sound auf dem Foto nicht zu hören.
Irgendwann erhielt das Schiff seine MWM Maschine der Maschinen Werkstätte Mannheim welche ihm 800PS verleiht. Dieser Motor macht es zu einem meiner Lieblingsschiffe auf dem Neckar, denn es hört sich noch an wie ein richtiges Schiff. Heutige Frachter erinnern akustisch doch eher an einen Heißluftföhn, nicht so die gute alte MWM Maschine. Einen kleinen Eindruck hiervon möchte folgendes Video vermitteln:

2011 war Aurum noch als Inka unterwegs

... wann die Umbenennung erfolgte ist aktuell nicht geklärt.

Bild: Ein Foto von 2011 als Aurum noch als Inka unterwegs war, unverwechselbar die weit aufragende Kajüte auf dem Forderschiff.
Ein Foto von 2011 als Aurum noch als Inka unterwegs war, unverwechselbar die weit aufragende Kajüte auf dem Forderschiff.
Bild: 2011 noch in Neckargmünd als Inka gemeldet, wie am Heck zu erkennen ist.
2011 noch in Neckargmünd als Inka gemeldet, wie am Heck zu erkennen ist.
Die zuletzt gemeldete Position der MS Aurum war hier.

1 Nutzerkommentar

(Fr. 19:22)  01. Mär. 2019 👱💬 1234 schrieb:

GMS Aurum

Das Motorschiff Aurum wurde 1901 als "Wendelin 2" gebaut. 1962 wurde das damalige Schleppschiff zum Motorschiff umgebaut, die MWM 348 mit 800 ps dient bis heute als Antriebskraft. Später wurden noch ein paar andere Dinge umgebaut (neues Steuerhaus, neuer Bug mit Bugstrahl, Radar, Strom-Generatoren usw.). 2007 wurde das Schiff verkauft und "Knoby" getauft, 2008 war es dann als "Inka" unterwegs (in der Zeit als das Schiff "Inka" hieß, war ich oft an Bord des Schiffes und somit auf fahrten mit dabei...). 2017 wurde es erneut verkauft und fährt bis jetzt als Aurum. Das Schiff ist 77 Meter lang, ca. 10,11 Meter breit, hat einen Tiefgang von 2,83 Metern und 1373 tonnen Tragfähigkeit.
Falls Bedarf, gebe ich gerne weitere Informationen zum Schiff dazu.

💬 Antwort von Admin... Hallo 1234, vielen Dank für diese detailierten Informationen! Es ist sehr interssant wenn sich jemand so gut auskennt und sein Wissen Preis gibt. Weitere Informationen sind natürlich sehr willkommen. DANKE!

Name oder Pseudonym:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen:


Bitte hinterlassen Sie Ihre Meinung hier:
Beachten Sie auch darüber hinaus, dass lediglich die hier gemachten Angaben sowie das aktuelle Datum und die Tageszeit gespeichert und verarbeitet werden. Sie können also völlig anonym handeln. Kommentare werden allerdings erst nach Prüfung durch den Administrator freigeschalten.

Name oder Pseudonym:

Thema:

Kommentar:

Optional JPG / PNG hinzufügen: